F1 – Knappe Niederlage

Nach dem Erfolg über Schwallungen, empfing unsere junge F1-Jugend bei bestem Fußballwetter die Gäste aus Mittelschmalkalden. Der Beginn hätte nicht besser verlaufen können. Noah Hack nutzte frühzeitig einen individuellen Fehler des Gegners zur schnellen 1:0 Führung. Trotz dieser Führung hatten wir danach Mühe ins Spiel zu finden und überließen dem Gegner die Initiative. Das wurde auch konsequent genutzt und so stand es wenig später 1:1. Nach einem schönen Sololauf gelang Theo Gäbler dann der umjubelte 2:1-Führungstreffer. Bis zur Pause waren dann beide Mannschaften ebenbürtig und es gelang unserer Mannschaft sogar noch das 3:1 durch den sehenswerten Schuss von Kevin Otto.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann ein ausgeglichenes Fußballspiel, mit Vorteilen bei den Gästen, die auch sofort mit Beginn des zweiten Abschnittes den Anschlusstreffer erzielten. Die Gäste spielten munter weiter und belohnten sich mit dem 3:3-Ausgleich. Die Gäste waren es auch, die zum Ende hin nochmal zulegen konnten. Bei unserer jungen Mannschaft war in den letzten Minuten ein Kräfteverschleiß sichtbar und sie mussten der kraftraubenden Abwehrarbeit Tribut zollen. So waren es Jung und Kaufmann auf Seiten der Gäste, die ihre Mannschaft in Front brachten.

 

 

Am Ende stand ein 3:5 zu Buche. Für mehr hat es dann aus unserer Sicht nicht gereicht, obwohl ein Unentschieden für die Kids vom Trainerteam Safradin & Grebebar jederzeit möglich und auch nicht unverdient gewesen wäre. Trotzdem kann man erneute auf die gezeigte Leistung stolz sein.

SG Meiningen I – FSV 06 Mittelschmalkalden 3 : 5 ( 3 : 2 )

Die Tore erzielten: Hack (2.), Gäbler (10.) und Otto (15.)

 

F1 – Heimerfolg im Waldstadion

Am Sonntag gewannen die F1-Junioren ihr Heimspiel gegen die Mannschaft aus Schwallungen verdient mit 4:2. Nach der Auftaktpleite in Floh-Seligenthal hatte man sich vorgenommen, Wiedergutmachung zu betreiben.

Das gelang am Ende durch eine geschlossene Mannschaftsleistung eindrucksvoll. Die Marschroute für die Jungs war klar definiert: schnörkellos und zielstrebig auf das gegnerische Tor spielen. Dies klappte gegenüber dem ersten Spieltag stark verbessert. So blieben am Ende noch viele Torchancen ungenutzt. Verbesserungswürdig für die kommenden Wochen wird noch das Halten der Positionen sein.

Großes Lob gilt vor allem unseren „Kleinsten“ Jonas Schadt und Emil Köhler (beide Baujahr 2012). Beeindruckend wie sie den teilweise zwei Jahre älteren Gegenspielern (Baujahr 2010) den „Schneid abkauften“. Nach dem spielfreien Wochenende begrüßen wir dann zum nächsten Heimspiel die Gäste aus Mittelschmalkalden.

Torschützen:
Heim: Hack (10., 30., 38.) und Gäbler (28.)
Gast: Gramann (25.) und Jiminez (35.)

 

,

Ivonne Hartmann übernimmt Patenschaft

Wenn Ivonne Hartmann zukünftig öfters bei der Fußballschule vorbeischaut, ist das kein Zufall. Denn die Champions-League-Siegerin (VfL Wolfsburg) hat eine Patenschaft für die Fußballschule übernommen. Ihre Patenschaft fördert das gesamte Team und somit auch jeden jungen talentierten Spieler in seiner sportlichen Ausbildung. Sie unterstützt den Trainerstab und die Nachwuchsspieler mit wertvollen Tipps.

Die Verantworlichen der Soocerkids zeigen sich darüber sehr erfreut: „Wir freuen uns eine so erfolgreiche Fußballerin aus der Region für die Patenschaft gewinnen zu können. Wir werden davon sehr profitieren“, sagt Stephan Hartmann abschließend.

 

,

Erster TV-Auftritt

Gestern war es soweit. Die Ausstrahlung vom MDR erfolgte im TV. 🙂🎥📺

Hier gibt es nun den Mitschnitt zur Reportage aus dem Waldstadion.

Klickt euch rein, genießt nochmal den Moment. Wir bedanken uns recht herzlich beim MDR, welche das Ganze ermöglicht hat und freuen uns auf den nächsten Besuch.

Zum Video: https://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video-198870.html

 

,

Talentsichtung Jahrgang 2010/2011

Wir suchen euch – Ihr seid talentiert, habt Spaß am Fußball und seid im Jahr 2010 oder 2011 geboren?

Alle interessierten Nachwuchskicker dieses Jahrgangs sind herzlich eingeladen, sich zu präsentieren. Unser Verein will für die Saison 2018/2019 ein Team in dieser Altersklasse ins Rennen schicken. Und ihr könnt dabei sein!

Kommt jeweils am Mittwoch, den 23.05. und 30.05 vorbei, zeigt uns euer Können und werdet zur neuen Saison ein Teil von uns.

Das Training beginnt um 17:00 Uhr im Herpfer Waldstadion und steht unter der Leitung von Josip Grebenar.

Anmeldungen können telefonisch unter 0160 1586 065 erfolgen. Über zahlreiche Anmeldungen würden wir uns freuen, Kurzentschlossene sind aber ebenfalls willkommen.

Die SG Herpf/Helmershausen freut sich auf Euch!

 

Fussballschule boomt ⚽

Das Fördertraining der Herpfer Fußballschule für Bambini, Kinder und Jugendliche kommt sehr gut an. Knapp 40 Kinder der Jahrgänge 2005-2013 konnten wir am gestrigen Mittwoch im Herpfer Waldstadion begrüßen. Über die Resonanz freuen wir uns riesig. Spieler aus Barchfeld, Breitungen, Kaltennordheim, Walldorf und Wasungen gehören mittlerweile zum Teilnehmerfeld.

Angeleitet von unseren Trainern erlernen fußballbegeisterte Kids die Feinheiten des Spiels: Dribblings, Passspiel und die richtige Schusstechnik stehen ebenso auf dem Programm wie die Schulung der allgemeinen und sportartspezifischen Koordinationsfähigkeit. Spiel- und Turnierformen fördern den Wettkampfgedanken und vermitteln Spaß und Freude am Fußball. Natürlich gehört neben unserem Hol-und Bringservice auch die Verpflegung während des Trainingstages (Essen und Getränke) dazu.

Komm auch Du vorbei und stell dein fußballerisches Talent unter Beweis. Wir freuen uns. Eine Probetraining ist jederzeit möglich. Über die langfristige Teilnahme am Fördertraining entscheiden dann ausschließlich die Trainer der SOCCERKIDS Fußballschule.

 

1. Pokalspiel geht an den Suhler SV

Durch ein souveränes und stark herausgespieltes 6:1 im 1. Pokalfinale gegen die SG Herpfer SV 07, erspielte sich unsere B-Jugend eine glänzende Ausgangssituation für das Rückspiel am 19. Mai im Herpfer Waldstadion.

Von Beginn an war die Elf hochkonzentriert und engagiert bei der Sache. Anders als in den beiden Punktspielen, in denen beides Mal der Kontrahent früh in Führung ging, war man von der ersten Minute hellwach und erzielte selbst bereits in der 2. Minute das 1:0 durch Louis Exner. Stark in den Zweikämpfen und mit sicherem Kombinationsspiel hatte man die Gäste sehr gut im Griff. Und in der Chancenverwertung war das Team nicht ganz so fahrlässig, wie in anderen Spielen. Herpf dagegen kam kaum zur Entfaltung und so war das 2:0 in der 17. Minute, wieder durch Louis Exner, die logische Konsequenz des druckvollen Suhler Spiels.

Nur einmal war der Gegner wirklich gefährlich vor dem Suhler Gehäuse, aber Marcel könnte die Chance mit einer Parade entschärfen und die 2:0-Pausenführung sichern.

SUHL BAUT VORSPRUNG AUS

Wer gedacht hat, das Spiel könnte nach der Pause nochmal kippen, wurde von unseren Jungs eines Besseren belehrt. Defensiv bärenstark und nach vorne zielstrebig und konsequent ging’s weiter. Erst traf Tim Fabig zum 3:0 (49. Minute) und Andrej Lieb eine Minute später zum 4:0. Damit war das Spiel entschieden, aber es ging ja auch darum, die Ausgangssituation für das Rückspiel optimal zu gestalten. Daher ließ man auch nach der klaren Führung nicht locker und erzielte sogar noch das 5:0 durch Ben Müller in der 61. Minute und das 6:0 in der 73. Minute durch Jeremy Weisheit. Der 6:1-Anschlusstreffer in der 78. Minute war der einzigste Schönheitsfehler eines nahezu perfekten Spiels.

Mit diesem Ergebnis hat man nun eine optimale Ausgangssituation für das Rückspiel und beste Aussichten, den Pokal zu gewinnen, wenn man wieder so konzentriert und engagiert zu Werke geht. Gratulation! Sehr überzeugendes Spiel!

Quelle: Foto und Spielbericht aus Sicht der Gastgeber (www.suhlersv06.de)

Finalrunde steht an

Wenn am Dienstag, den 01.05.2018 um 12.00 Uhr im Suhler Auestadion der Startschuss für die Finalserie des Kreispokals fällt, dürfen sich die Zuschauer auf einen heißen Tanz gefasst machen. Die Finalteilnehmer Herpf und Suhl sind bis in die Fingerspitzen motiviert.

Beide Mannschaften können eine gute bis sehr gute Saison krönen – mit dem Erfolg in der Finalserie des Kreispokals. Im Ligaalltag der B-Junioren dominieren beide das Geschehen nach Belieben und die direkten Duelle haben vermutlich über den Gewinn der Meisterschaft entschieden. Trennte man sich im Hinspiel noch 3:3-Unentschieden, so hatten die Suhler um Trainer Marc Wohlfahrt am vergangenen Samstag die Nase im Rückspiel (3:2) vorne.

Gelingt die Revanche?

Kann sich unsere Mannschaft nun revanchieren und den Pokal nach Herpf holen? Trainer André Hirsch zeigt sich im Vorfeld positiv gestimmt: „Die beiden besten Mannschaften des Kreises treffen aufeinander. Es wird ein spannendes Finale mit Hin-und Rückspiel und wir wollen beide gewinnen.“

Die Vorbereitungen auf das Finale verliefen gut, Mannschaft und Verantwortliche sehen sich in einer vielversprechenden Form für die Finalrunde. Die Stärken der Suhler Mannschaft liegen klar im Offensivbereich, wo sich besonders Chris Fritz als herausragender Akteur hervor tut.

Das Spiel am Dienstag steht unter der Leitung von Schiedsrichter Karl-Heinz Becker. Das Rückspiel wird dann am Samstag, den 19.05.2018 um 11.00 Uhr im heimischen Waldstadion stattfinden.

 

Das MDR-Fernsehen kommt

Wer hätte das gedacht ? Unsere Fußballschule steckt noch in den Kinderschuhen, aber medial erlebt sie schon ihren ersten großen Höhepunkt. Der Termin steht fest, nächsten Mittwoch klopft ein Fernsehteam an der Tür. Kein Geringerer als das MDR-Fernsehen ist auf unsere Fußballschule SOCCERKIDS aufmerksam geworden und schaut nun mit einem Fernsehteam in Herpf zum Dreh einer Reportage vorbei. Wir sind begeistert und überwältigt.

Am 02.05.2018 wird das Waldstadion in ein Drehort verwandelt. Die Dreharbeiten beginnen um 17.00 Uhr. Dann heißt es für alle Beteiligten „Klappe Und… Action!“ – Kommt vorbei – Seid LIVE dabei und sorgt dafür, dass der Dreh ein voller Erfolg wird.

 

Unglücklicher Start

Unglücklich in die Rückrunde gestartet – Unsere D2-Junioren verloren ihr Auswärtsspiel am gestrigen Mittwoch in Walldorf mit 6:3. Nach den ersten 25 Minuten glaubte man nicht, das es am Ende 6:3 für die Gastgeber stehen würde, hatte man bis dato das Spiel bestimmt und mit Toren von Luca und Abdullah schnell mit 2:0 geführt.

In der 10. Minute bereits die erste Chance durch Cedric, der sich über die linke Seite durchsetzte, sein Schuss nur knapp am rechten Posten vorbeizog. Dann war Jannik am Zug, er ging über rechts Richtung Tor, wurde aber bei seinem Abschluss vom Gegenspieler sehr foulverdächtig am Torschuss gehindert und verfehlte nur knapp das Gehäuse. In Minute 15 dann die Führung. Luca Heß wurde aus der Abwehr heraus an der Mittellinie angespielt und ließ den herauslaufenden Torhüter gekonnt mit einem Heber keine Chance. Abdullah, der kurz zuvor ins Spiel kam, erhöhte in der Folge auf 2:0. Die Gastgeber kamen nach dem 2-Tore-Rückstand immer besser ins Spiel. Mshari verlor bei 2 Angriffen leider die Übersicht und spielte den Ball zweimal ohne Gegnerdruck quer in den eigenen Strafraum, Walldorf nutzte eiskalt beide Chancen.

Nach dem Seitenwechsel ein Blitzstart der Walldörfer, welche gleich nach dem Anstoß, das 3:2 erzielten. Hier waren die Jungs noch mit den Gedanken in der Kabine. Trotz Rückstand fing sich die Mannschaft wieder und konnte in Minute 38 durch Jannik ausgleichen. Alles wieder offen. Kurz darauf sogar erneut die Chance in Führung zugehen, doch gelang es Jannik nach langem Solo nicht, noch den Torhüter zu umspielen. Dann ging merklich bei allen Akteuren die Luft und Konzentration aus und es kam wie es kommen musste. Die Gastgeber hatten noch die Körner um nachzulegen und erzielten noch die Treffer 4, 5 und 6. Dennoch zeigte sich Trainer Blümke speziell mit der Leistung bis zum 3:3 zufrieden. In den kommenden Wochen gilt es nun, diese Leistungen über die gesamte Spielzeit abzurufen.