Heimspiel zum Saisonabschluss

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Mit einem Sieg hat sich die Truppe von Trainer Mike Noack in der letzten Saison von ihren Fans in die Sommerpause verabschiedet – und das soll auch am Samstag so sein. Zu Gast ist der Tabellenneunte Siebleben.

Der Gegner:

Die Gäste belegen aktuell mit 38 Punkten Tabellenplatz neun. Elf Siege, fünf Remis und dreizehn Niederlagen, so liest sich die Bilanz der Gäste vor dem abschließenden 30. Spieltag. Nach den erfolgreichen Spieljahren 2014/15 und 2016/17 war es auch wie im letzten Jahr eine eher durchwachsene Spielrunde. Beim ersten Blick auf die Tabelle und die Ziele kann man die Saison als solide bezeichnen: Platz neun ist eine Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr um drei Ränge.

Zu den Kuriositäten dieser Saison gehört zweifelsohne das Torverhältnis der Gäste mit 80:72 Toren. In der Offensive belegt man mit dem Wert der erzielten Treffer ligaweit Rang 2 und in puncto Gegentreffer Platz 12. Offensiv gehört man mit Lehmann & Co. schon seit Jahren zu den stärken Teams, aber die Balance zwischen stabiler Defensive und Offensive fand man abermals nicht. Gewiss auch ein Grund für eine gewisse Enttäuschung. Denn die Bilanz kann man so lesen: „Im Angriff hui, hinten pfui“.

Auswärts brachte die Mannschaft um Trainer Bergmann nur wenig zustande; obwohl sie manches Mal gefällig mitspielte, holte sie auf fremden Plätzen nur neun Zähler. Zuletzt kassierte man zwei Niederlagen in Folge (Hildburghausen, Borsch) und wird nun ähnlich wie unsere Mannschaft um einen positiven Saisonabschluss bemüht sein. Am Ende wird Platz 9 oder 10 zu Buche stehen. Um in der nächsten Saison besser positioniert zu sein, muss auch einiges besser gemacht werden. Aber das zu analysieren, brauch Zeit. Zeit die sich die Verantwortlichen nach dem letzten Spiel sicherlich nehmen werden.

Zur Lage:

Mannschaft und Trainer Mike Noack wollen natürlich die Saison erfolgreich abschließen und noch einen Sieg im Waldstadion einfahren.Tabellenplatz 5 ist der Mannschaft sicher und Platz 4 je nach Ausgang der Partie Borsch gegen Viernau noch möglich. Am Ende gibt es so oder so allen Grund zu feiern, denn sowohl Platz 5 oder vielleicht 4 bedeuten die beste Platzierung seit Landesklasse-Zugehörigkeit. Und sind wir mal ehrlich. Wäre hätte das vor Saisonbeginn bei allen Unkenrufen für möglich gehalten. Der Mannschaft gebührt wirklich Respekt für diese tolle Entwicklung / Saison.

„Die Jungs sollen gegen Siebleben einfach nochmal zeigen, was sie drauf haben. Es geht für uns darum, auch das letzte Spiel zu einem guten Spiel von uns zu machen“, so der Wunsch des Trainers.

Freuen wir uns auf einen spannenden Fußball-Nachmittag. Schiedsrichter der Partie ist Paul Hegenbarth. Assistiert wird er an der Linie von Konrad Götze und Tim Stöcklein. Anstoß am Samstag wird 15.00 Uhr sein. Wer nicht vor Ort sein kann, kann das Spiel im Live-Ticker unserer Smartphone-App verfolgen. Im Anschluss an die Partie am Samstag findet die Saisonabschlussfeier statt. Wir hoffen natürlich, die Spielzeit erfolgreich beenden zu können und freuen uns auf einen gemütlichen Abschluss nach dem Spiel.

Den Auftakt am Samstag machen ab 10:30 Uhr unsere Soccerkids. Hierzu begrüßen wir Ivonne Hartmann (Champions League Siegerin mit dem VfL Wolfsburg) im Herpfer-Waldstadion, welche eine Überraschung parat halten wird …

 

Print Friendly, PDF & Email
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.