Auf in die Kurstadt Bad Salzungen

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Im vorletzten Spiel und letzten Auswärtsauftritt der Landesklassen-Saison 2017/2018 gastiert unsere Mannschaft in der Kurstadt Bad Salzungen. Ziel ist es, ein letztes Mal in der aktuellen Spielzeit vor fremder Kulisse zu punkten.

Gegnercheck

Die Gastgeber belegen aktuell mit 44 Punkten Tabellenplatz 8. Bei sechs Punkten Vorsprung auf Platz 9, werden die Kurstädter definitiv Platz 8 inne haben. Nach oben ist der Sprung auf Platz 6 durchaus noch in Reichweite. In Summe spielt man bis dato eine sehr ausgeglichene Saison und hat in der Rückrunde bisher einen guten Eindruck hinterlassen. In der ersten Halbserie sammelte man 23 Punkte, in der zweiten bisher 21. „Unser Problem war vor allem die fehlende Kontinuität“, sagt Trainer Daniel Hlawatschek.

Mit Beginn der Rückrunde eilte sein Team phasenweise von Erfolg zu Erfolg und rutschte so in die Spitzengruppe der Landesklasse. Diese Erfolgsserie riss dann am 24. Spieltag mit der 2:1-Niederlage bei der SG 1951 Sonneberg. Nun warten die Gastgeber seit 5 Partien auf einen Dreier. Letzte Woche setzte es eine klare 4:0-Niederlage beim SV Borsch 1925. Trotz alledem ist man nach den letztjährigen Platzierung (3x 11. und 1x 10.) in der Landesklasse, heuer auf dem Weg die beste Saison seit der Landesklassenzugehörigkeit zu spielen.

Die Heimbilanz der Mannen um Trainer Hlawatschek kann sich auch sehen lassen. 7 Siege, 5 Remis und nur 2 Niederlagen gab es diese Saison im Werra-Energie-Stadion.

Zur Lage

Unsere Mannschaft will die Spielzeit unbedingt mit Erfolgserlebnissen abschließen und hierzu bietet sich am Sonntag die erste Chance. Die Derbypleite und der späte Ausgleich gegen Sonneberg ist aus den Kleider geschüttelt. Nun gilt es nochmal alle Kräfte zu bündeln. Natürlich wissen wir, das uns mit Salzungen ein starker Gegner erwartet. Es geht für jeden Spieler einmal mehr darum, sein Bestes zu geben, um die Punkte am Ende zu entführen.

Personell hat sich die Lage mittlerweile wieder entspannt. Bis auf den gesperrten Esser und den angeschlagenen Fuchs, stehen Trainer Noack am Sonntag alle Spieler zur Verfügung.

Freuen wir uns auf einen spannenden Fußball-Nachmittag. Schiedsrichter der Partie ist Andre Thormann. Assistiert wird er an der Linie von Maximilian Lang und Martin Ritter. Anstoß am Sonntag wird 15.00 Uhr sein. Wer nicht vor Ort sein kann, kann das Spiel im Live-Ticker unserer Smartphone-App verfolgen.

 

Print Friendly, PDF & Email
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.