Vorbericht 14. Spieltag

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Am 14. Spieltag der Saison 17/18 steht für unsere Mannen das letzte Heimspiel der Hinrunde an: Die Schützlinge von Trainer Mike Noack sind bis dato ungeschlagen im Waldstadion und wollen diese beeindruckende Heimserie auch am Samstag gegen den SV Wacker 04 Bad Salzungen weiter ausbauen.

RÜCKBLICK:

Im Duell Zweiter gegen Vierter in der Fußball-Landesklasse hatte sich unsere Mannschaft am letzten Wochenende von dem 1. FC Sonneberg 2:2 (1:1) getrennt. Es war wie bereits im Vorfeld angekündigt, das Spitzenspiel an diesem Wochenende in der Landesklasse. Die Gastgeber fanden zu Beginn besser ins Spiel und gingen bereits in der 8. Minute durch eine Unachtsamkeit in der HSV-Hintermannschaft in Führung. Dieser Dämpfer war für unsere Mannen der Weckruf und man übernahm fortan das Heft des Handelns. Belohnt wurde das Ganze mit einem sehenswerten Freistoß von Kapitän Oliver Nier zum 1:1. Auch im zweiten Abschnitt war offensiv nicht viel von Ehle und Co. zu sehen. Unsere SG Herpf/Helmershausen war weiterhin tonangebend. Umso ärgerlicher, dass man den Gastgebern großzügig zur erneuten Führung (2:1) verhalf. Ein Fehler im Spielaufbau wurde dankend von Ehle (63.) angenommen. Unserer Mannschaft gelang es aber in einem starken Schlussspurt diesen Rückstand aufzuholen und das Unentschieden zu sichern. Über die komplette Spielzeit gesehen, geht die Punkteteilung mehr als in Ordnung. HSV-Coach Mike Noack wertete den Auswärtszähler als Erfolg. „In der ersten Halbzeit waren wir nach dem Rückstand spielbestimmend und hatten die gesamte Spielzeit über die bessere Spielanlage. Nach der Pause war es ein offenes Spiel. Wenn uns die Fehler bei den Gegentoren nicht unterlaufen, wäre mehr möglich gewesen. Im Endeffekt ist das Remis aber gerecht“, so Noack. Mit einer ähnlichen Vorstellung sollen nun die nächsten Punkte gegen Bad Salzungen eingefahren werden.

 

GEGNERCHECK:

In der aktuellen Spielzeit konnten die Gäste bereits 22 Punkte (bei einem Spiel weniger) sammeln und stehen damit auf dem achten Tabellenplatz. Am vergangenen Spieltag hatten die Kurstädter spielfrei, da der SV Borsch im Landespokal aktiv war. Davor konnten Weisheit & Co. in zwei ihrer letzten fünf Partien dreifach punkten. Generell musste man im bisherigen Saisonverlauf erst zweimal den Platz als Verlierer verlassen. Nach dem 6. Spieltag grüßte man zwischenzeitlich nach drei Siegen in Folge sogar von der Tabellenspitze. Große Veränderungen gab es in der Sommerpause insgesamt bei der Elf von Daniel Hlawatschek nicht. Mit Dawood und Hoppe haben zwei Akteure den Verein verlassen. Mit Weilbach kam ein Rückkehrer für die Torwartposition hinzu. Kontinuität ist es, auf die man in Bad Salzungen seit Jahren wert legt. Die Mannschaft spielt im Kern schon viele Jahre zusammen und erhält Jahr für Jahr punktuell Verstärkung, teils extern aber größtenteils aus dem eigenen Nachwuchs. Der Verlust von Mohammad Sheikh Dawood schmerzt im Sommer sehr. Der gebürtige Syrer stand in der abgelaufenen Saison 25 Mal für den SV Wacker 04 Bad Salzungen auf dem Feld und erzielte dabei 15 Tore. Nun trägt er das Trikot der SG Glücksbrunn Schweina. Auch wenn der Torjäger den Verein verlassen hat, produzieren die Gäste auch in dieser Runde fleißig ihre Buden. 29 bislang an der Zahl in den ersten zwölf Spielen. Das macht im Schnitt 2.4 Tore/pro Spiel. Die Torgefahr ist nun auf mehrere Schultern verteilt. Maßgeblichen Anteil aller Tore haben bislang die Spieler Justin Frank (7), Mathias Weisheit (5) und Charlie Seidel (4).

Vor dem Duell warnte der Coach seine Mannschaft. „Ich erwarte eine spielerisch agierende Mannschaft. Sie spielen mit viel Tempo und Zielstrebigkeit. Das wird wieder eine Herausforderung für uns“, sagte er. Deshalb erhofft er sich eine starke Vorstellung seiner Mannschaft gegen die Salzunger: „Sofern wir unsere Leistung wieder abrufen können, bin ich überzeugt, dass wir ein gutes Ergebnis erzielen werden“, so Coach Mike Noack zur Partie.

STATISTIK:

Wenn es im Fußball so etwas wie einen Angstgegner geben sollte, dann ist es für die SG Herpf/Helmershausen mit großer Sicherheit der SV Wacker 04 Bad Salzungen. Die Punktausbeute der letzten Jahre sieht aus unserer Sicht sehr beängstigend aus. Lediglich 7 von möglichen 39 Punkten konnten eingefahren werden. Bad Salzungen verlor nur eines der letzten 13 Duelle (8 Siege – 4 Remis)  gegen uns. Es wird also Zeit, an dieser Statistik zudrehen.

Freuen wir uns auf einen spannenden Fußball-Nachmittag. Seid dabei und unterstützt unsere Mannschaft! Anstoß wird am Samstag um 14 Uhr sein. Schiedsrichter der Partie ist Martin Ansorg. Assistiert wird er an der Linie von Frank Schubert und Samuel Luckau. Wer nicht vor Ort sein kann, kann das Spiel im Live-Ticker unserer Smartphone-App verfolgen. Nehmt zudem teil an unserem Facebook-Gewinnspiel. Beantwortet die Gewinnfrage und gewinnt mit etwas Glück eine Dauerkarte für die Rückrunde.

Print Friendly, PDF & Email
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.