Viele Chancen liegengelassen

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Der SV Trusetal 05 bleibt in der Fußball-Landesklasse weiter ohne Punktgewinn. Das Spiel gegen die SG Herpf/Helmershausen verlor die Elf aus dem Gehege 1:3. Es war ein hochverdienter Erfolg für die Gäste, die noch eine Vielzahl an Chancen vergaben. Die Gastgeber hielten kämpferisch gut dagegen, waren in der Offensive aber erneut zu harmlos.

Dabei begann die Partie für die von Interims-Trainer Marian Schuster betreuten Trusetaler nach Maß. Als Lesser den ersten Herpfer Angriff sicher abgefangen hatte, brachte er die Kugel hoch und weit in die Herpfer Hälfte. Dort ließen Zöller und Nier die Kugel aufkommen und der darauf spekulierende und durchgestartete Ullrich hatte plötzlich freie Bahn. Aus 14 Metern frei vor dem Tor hatte er keine Mühe, die Kugel zur frühen Trusetaler Führung einzuschieben. Diese Szene schockte die Gäste, die nur sehr schwer ins Spiel fanden. Sie leisteten sich viele ungenau Anspiele und wegen der daraus resultierenden Verunsicherung fehlte ihren Aktionen einfach das nötige Tempo. Die Gastgeber agierten weiter sehr aufmerksam und profitierten immer wieder von einfachen Fehlern der Herpfer. Ein Schuss von Kämmer (10.) und ein Kopfball von Grebenar (12.) sorgten für wenig Gefahr. Aber mit fortlaufender Spielzeit wurden die Gäste stärker. Zweimal rettete Trusetals Schlussmann Lesser mit tollen Paraden bei Kopfbällen von Rutschik (14.) und Kämmer (17.) die Führung. Es bedurfte einer Einzelleistung von Josip Grebenar, um auszugleichen. Sein Solo in der 17. Minute schloss er mit einem platzierten Schuss ab und es stand 1:1. Auch in der Folge ging es meist in eine Richtung. In der 21. Minute konnte Müller noch vor Kämmer klären, aber vier Minuten danach fiel das 1:2. Wieder war es Grebenar, der eine tolle Kombination über Kämmer und den rechts durchgebrochenen Hamm sehenswert vollendete. Bis zum Seitenwechsel vergaben die Gäste noch drei teils hochkarätige Chancen. In der 42. Minute hatten sie Glück. Möhring eilte aus dem Tor und wollte eine gefährliche Situation mit einem Befreiungsschlag entschärfen, schoss dabei aber Bischoff an. Die Kugel flog Richtung Herpfer Tor, verfehlte dieses aber um knapp einen halben Meter.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste sofort wieder da. Kämmer scheiterte an Lesser (48.), Grebenars Lupfer über Lesser holte Robin Kümpel noch von der Torlinie (50.) und der Schuss von Fuchs strich knapp am Pfosten vorbei (52.). Die Überlegenheit der Gäste war weiter drückend. Immer wieder rollten die zum Teil sehenswert vorgetragenen Angriffe in Richtung Kasten der Gehege-Elf. Trusetal konnte sich nur selten befreien, spielte seine Konter aber nicht beherzt genug aus. In der Abwehr hatte der SV mehrfach das Glück des Tüchtigen. So auch, als der fulminante 25-m-Schuss von Fuchs in der 57. Minute an die Lattenunterkante klatschte. Den nach unten springenden Ball sahen die Herpfer hinter der Linie, aber der Unparteiische Patrick Runknagel, der eine tadellose Partie bot, entschied auf Weiterspielen. Dass diese Partie längst hätte entschieden sein müssen, es aber weiter nur 1:2 stand, verlieh dem Duell bis in die Schlussphase viel Spannung. Denn in der Schussviertelstunde witterten die Gastgeber, das ob der mangelnden Chancenverwertung der Herpfer eventuell noch ein Punktgewinn für sie drin sein könnte. Diese Hoffnung wurde genährt, als erneut Grebenar aus guter Position bei einem Herpfer Konter vergab (76.), Lessers den Schuss von Fuchs parierte (77.) und Fuchs kurz darauf nur den Pfosten traf. In der Schlussphase bot sich den Gastgebern tatsächlich noch die Chance. Die Trusetaler hatten den Gegner fast ausgekontert, als der zurückgeeilte Hamm die Kugel gerade noch so dem durchstartenden Bischoff vom Fuß spitzeln konnte (86.). Im Gegenzug scheiterte Kämmer erneut am besten Trusetaler, Torhüter Lesser. Schließlich erlöste Lukas Fuchs seinen Farben, als er in der 88. Minute, schön von Josip Grebenar freigespielt, Lesser umkurven konnte und zum 1:3 einschob. Quelle: FW Meininger Tageblatt (ri)

Print Friendly, PDF & Email
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.