Pokalfinale erreicht

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Die Gastgeber gingen ähnlich wie wir mit Besetzungsproblemen ins Match, da beide Trautweins ausfielen. Auf unserer Seite fehlten mit Hack, Repp, Kneitschel, Lipp und Seidemann wichtige Kräfte. Urbig rückte dafür auf die Libero Position und machte seine Sache sehr gut. Herpf mit Rückenwind fand sehr gut ins Spiel und setzte die Heimmannschaft gehörig unter Druck. Kühndorf hatte sehr mit dem Wind zu kämpfen, da die Bälle regelrecht in der Luft stehenblieben. Herpf versuchte daher mit Kombinationsspiel zum Erfolg zukommen. So entstand auch die Führung. Herget auf Dürr, dieser bediente Rutschik und der Torjäger fackelte nicht lange und schoss trocken ins lange Eck zum 0:1. Klasse !!! Die Führung brachte dann etwas Ruhe ins Spiel. Pech vor der Halbzeit hatte Hirsch mit seinem Freistoß, welcher an die Latte knallte. Halbzeit.

Nach dem Wechsel hatte Herpf mit dem starken Gegenwind Probleme im Spielaufbau. 20 min wurde regelrecht gebolzt. Nach einem tollen Zuspiel von Lemmert verpasste Rutschik knapp die 0:2 Führung. Dürr versiebte einen an Hirsch verursachten Foulelfmeter. Kühndorf warf nochmal alles nach vorne, aber ohne Erfolg. Ein Konter von Wagner in den Lauf von Rutschik brachte die ersehnte 0:2 Führung. Dieser umkurvte den Torwart und schob cool ein. Damit war die Entscheidung gefallen und diese war auch verdient. Dietsch im Tor musste kein einziges mal eingreifen. Somit steht Herpf wieder einmal im Pokalfinale. Gegner wird der Sieger aus der Partie Vachdorf – Walldorf sein.

Kühndorf – Herpf 0:2 (0:1)
Tore: Rutschik 2

Print Friendly, PDF & Email
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.