Vorbericht 10. Spieltag

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Am Sonntag ist unsere SG Herpf/Helmershausen beim letztjährigen Ligaprimus SV Borsch 1925 auswärts gefordert. Unsere Mannschaft will nach dem verdienten Kirmeserfolg über Hildburghausen unbedingt nachlegen.

Rückblick:

Nach einer langen Durststrecke konnte sich unsere Mannschaft wieder einmal gegen den FSV Eintracht Hildburghausen durchsetzen. Unter dem Strich ein verdienter Erfolg, da unsere Mannen an diesem Tag mehr für den Sieg investierten als die Gäste. Natürlich waren die Spieler und Verantwortlichen überglücklich und feierten den Kirmessieg gebührend. Die makellose Heimbilanz (5 Spiele – 5 Siege – 17:0 Tore) unserer Mannschaft kann sich mit dem jüngsten 2:0-Erfolg absolut sehen lassen. Doch jetzt gilt es, nach vorne zu schauen und den Fokus auf das kommende Spiel gegen Borsch zu richten, denn das wird der nächste Prüfstein.

Gegnercheck:

Die Gastgeber haben in ihren bisher acht absolvierten Spielen lediglich eine Niederlage hinnehmen müssen. Die Zwischenbilanz liest sich wie folgt: fünf Siege, zwei Remis und eine Niederlage. Nach acht gespielten Runden zieren 17 Punkte das Konto des SV Borsch 1925 und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden fünften Platz, bei einem Spiel weniger. Auf den eigentlich logischen nächsten Schritt als Staffelsieger, den Aufstieg in die Verbandsliga, wurde vor der Saison bewusst verzichtet. Nach reiflicher Überlegung und vielen Gesprächen haben die Verantwortlichen und das Trainerteam beschlossen, dass ein Aufstieg zu früh käme. Stattdessen hat man sich das große Ziel gesetzt, weiter junge Spieler zu integrieren und ihnen sukzessive mehr Spielpraxis zu ermöglichen, denn der Großteil der Borscher Mannschaft bewegt sich vom Alter her knapp über der 30er Grenze. Prunkstück von Borsch ist aktuell die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst sechs Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Dagegen hapert es mit dem Toreschießen im Ligaalltag ein wenig: In den ersten acht Partien erzielten die Herzberg-Schützlinge erst 13 Treffer – der drittschlechteste Wert der Liga. „Wir sind in der Defensive sehr stabil, doch in der Offensive fehlt uns aktuell die letzte Durchschlagskraft“, so Kapitän Martin Gimpel vor der Partie. Der Traum vom großen Pokalcoup lebt im Ulstertal diese Saison mehr denn je. Die Mannschaft steht nach dem Sieg über Stadtroda (3:2) verdientermaßen im Viertelfinale des Thüringer Landespokals und trifft dort auf den Verbandsligisten FSV 06 Ohratal.

Unsere Mannschaft wird am Sonntag einen neuerlichen Anlauf unternehmen, die Auswärtsschwäche ad acta zu legen. In vier Begegnungen haben Esser und Co. lediglich die Partie in Steinach siegreich gestalten können. Alle anderen Spiele gingen verloren. „Wir fahren da mit breiter Brust hin, auch wenn wir wissen, dass der Gegner über die mit Abstand größte individuelle Klasse verfügt – wir haben letzte Saison bewiesen, dass wir Borsch schlagen können“, zeigt sich Kapitän Oliver Nier optimistisch für Sonntag.

Auch Trainer Mike Noack sieht das ähnlich: „Natürlich möchten wir in Borsch unbedingt punkten, hierzu müssen wir allerdings in jeder Phase der Partie mit viel Leidenschaft und hoher Konzentration auftreten. Der SVB verfügt über eine homogene und eingespielte Mannschaft, der wir mit Kompaktheit und Disziplin begegnen und so wenig Chancen wie möglich zulassen wollen. Gleichzeitig wird es aber auch darum gehen, selbst mutig nach vorne zu spielen, sich eigene Möglichkeiten zu erarbeiten und dann erfolgreich zu sein.“

Personell fehlen wird definitiv Sebastian Hamm (Urlaub). Hinter dem Einsatz von Christian Fickel steht noch ein großes Fragezeichen. Zurückkehren werden die Offensivkräfte Josip Grebenar und Lukas Fuchs.

Freuen wir uns auf einen spannenden Fußball-Nachmittag. Seid dabei und unterstützt unsere Mannschaft! Gespielt wird am Sportpark An der Ulster zu Geisa. Anstoß wird am Sonntag um 15 Uhr sein. Schiedsrichter der Partie ist Paul Hecklau. Assistiert wird er an der Linie von Tim Annemüller und Thomas Hummel. Wer nicht vor Ort sein kann, kann das Spiel im Live-Ticker unserer Smartphone-App verfolgen.

Print Friendly, PDF & Email
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.