Vorbericht 6. Spieltag

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Am Samstag steht für unsere erste Mannschaft in der Landesklasse 3 das Spiel bei der SG 1951 Sonneberg auf dem Programm. Nach dem jüngsten 5:0-Erfolg über Gospenroda, will man nun auch das nächste Spiel gegen einen Aufsteiger siegreich gestalten.

RÜCKBLICK:

Die SG Herpf/Helmershausen bleibt weiterhin auf Erfolgskurs. Gegen den Aufsteiger aus Gospenroda zeigte man die erhoffte Reaktion und landete einen ungefährdeten Heimerfolg. Speziell im ersten Durchgang gelang es der Noack-Elf mit einer konsequenten Chancenverwertung die Weichen frühzeitig auf Sieg zu stellen. Im zweiten Abschnitt fanden die Gäste besser ins Spiel und kamen auch zu ihren Chancen, scheiterten aber an Möhring oder dem Aluminium. Das spielerische Übergewicht unserer Elf machte sich am Ende des Tages dann auch ergebnistechnisch bemerkbar und so gewannen unsere Mannen durch die Tore von Grebenar (3), Müller und Fuchs souverän mit 5:0. Nun gilt es die Konzentration für die nächsten Aufgaben hochzuhalten. Mit dem Aufsteiger der SG 1951 Sonneberg wartet an diesem Wochenende nämlich die nächste schwere Aufgabe.

GEGNERCHECK:

Die Hausherren haben aktuell zehn Punkte auf dem Konto und liegen damit auf dem 5. Tabellenplatz. Nach dem souveränen Aufstieg in der letzten Saison, ist der Aufsteiger auch in dieser Spielzeit gut aus den Startlöchern gekommen. Drei Siege, ein Remis und eine Niederlage stehen bei 11:8 Toren zu Buche. Vor eigenem Publikum konnte man bis dato beide Heimspiele gewinnen. Dabei überzeugt der Aufsteiger vor allem in der Offensive mit bisher elf erzielten Treffern. Zuletzt gab es eine 1:0-Niederlage gegen Borsch. Personell hat sich im Sommer nicht so viel getan. Lediglich die Spieler Sebastian Wenke und Franz Rebhan verließen den Verein. Die SGS setzt auf Kontinuität bei der Kaderplanung. Als Aufsteiger hat man es in einer neuen Liga bekanntlich schwer. Dennoch meisterten Büchner und Co. diese Hürde bis dato mit Bravur. „Man hat auf jeden Fall gemerkt, dass es in dieser Liga schon ganz anders zur Sache geht, als in der Kreisoberliga. Die Jungs machen das aber richtig gut“, zeigt sich Trainer Peter Bernet mit dem Saisonauftakt zufrieden. Vor allem in der Offensive bringt der Aufsteiger gehörige Qualität mit. Mit Markus Büchner und Andy Marsiske verfügt man über einen brandgefährliches Sturmduo. In der Kreisoberliga glänzten beide Spieler mit jeweils 38 Tore und auch eine Klasse höher, konnten beide schon ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Trotz der Offensivqualitäten des Gegners will unsere Mannschaft auch in Sonneberg das Heft in die Hand nehmen. „Wir wollen auch in diesem Spiel Druck ausüben, den Gegner beschäftigen und viele Torchancen kreieren. Es wird eine schwierige Aufgabe gegen einen guten Gegner. Wir sind aber motiviert, diese Aufgabe zu meistern“, so Trainer Mike Noack vor dem Spiel.

Nicht alles an Board

Nicht dabei sein können an diesem Samstag Marius Böhm, Lukas Fuchs und Andreas Müller. Freuen kann sich der Trainer über die Rückkehr von Veit Zöller, der nach überstandenen Zehenbruch wieder einsatzbereit ist. Freuen wir uns auf einen spannenden Fußball-Nachmittag. Schiedsrichter der Partie ist Christopher Jänike. Assistiert wird er an der Linie von Linda Thieme und Simon Wentsch. Anstoß am Samstag wird 15 Uhr sein. Wer nicht vor Ort sein kann, kann das Spiel im Live-Ticker unserer Smartphone-App verfolgen.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.