Daniel Blümke als Elfmeterkiller

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Der VFL begann sehr drangvoll und setzte die SG von Anfang an unter starken Druck. Demzufolge fiel in der 11 Minute nach Eckball das 0:1 für den VFL.

Nach und nach konnte sich die SG befreien und kam immer besser ins Spiel. So hatte Rosendorf in Minute 16, nach starker Vorarbeit von Bauer, die erste Torchance. Dieser traf den Ball jedoch nicht richtig wodurch dieser am Tor vorbei ging.

In Minute 21 wurde Hack gefoult was der Schiedsrichter allerdings anders sah und weiterspielen ließ. Dadurch konnte der aufgerückte Amstein zum 0:2 erhöhen. Aufgrund einer Verletzung musste Hack dann in der 29 Minute ausgewechselt werden. Der VFL hält das Tempo hoch und macht weiter Druck, kommt aber vor der Halbzeit nicht mehr zu zwingenden Chancen.

In der 58 Minute greift Heß, nach Vorarbeit von Baumbach über links an und wird im Strafraum gefoult. Er bleibt jedoch am Ball läuft bis auf die Grundlinie und passt zurück zu Haßenstab, der aus ca. 12 m am Tor vorbei schießt.

In der 62 Minute gelingt Hofmann nach sehenswerter Vorarbeit von Heß der Anschlusstreffer zum 2:1. Der VFL kann nicht mehr viel entgegen bringen und so kommt die SG, wieder durch Heß zu einer Großchance. Dieser befördert den Ball jedoch aus aussichtsreicher Position über das Gehäuse.

Nun macht die SG immer mehr Druck. Heß dringt in den Strafraum ein und wird gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelt Eichhorn in der 67 Minute sicher zum 2:2.

Nach dem Ausgleich bleib die SG weiter am Drücker. In der 77 Minute musste dann auch Eichhorn den Platz verletzt verlassen. Für ihn kam Herget ins Spiel.

In der Schlussphase bäumte sich der VFL nochmals auf. In Minute 82 kam so ein langer Ball in den Strafraum der SG. Senf im Tor wollte diesen über die Grundlinie ins aus rollen lassen. Dabei setzte er seinen Oberkörper ein um den Ball gegen den heraneilenden Stürmer abzuschirmen. Dies nahm der Schiedsrichter dann zum Anlass Senf mit Rot vom Platz zu stellen und einen Elfmeter für die Gäste zu pfeifen. Eine sehr harte Entscheidung vom unparteiischen.

Blümke zieht die Handschuhe an und pariert den platziert geschossenen Schuss von Heß.

Trotz allem hat die Mannschaft Moral bewiesen und sich selbst durch gutes Passspiel und Kampf belohnt. Klasse Jungs und weiter so.

Autor: Trainer Stoll

Print Friendly, PDF & Email
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.