Es geht wieder los

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Zugegeben, es war eine kurze Pause. 17 Tage nach dem letzten Pflichtspiel ist die SG Herpf/Helmershausen am gestrigen Dienstag bei besten Bedingungen in die Vorbereitung für die Saison 2017/18 eingestiegen.

„Eine gute Saison spielen“, so formuliert die sportliche Führung das Ziel, an oberster Stelle eine stabile soll es sein – getragen von der klaren Idee, die Spieler weiterzuentwickeln, das sei nicht vom Tabellenplatz abhängig. Zuletzt war es der neunte Rang, mehr darf es gerne in der Spielzeit 2017/18 werden, ohne der Mannschaft Druck aufzuerlegen. Die Landesklasse 3 ist sehr ausgeglichen. Vier bis fünf Mannschaften gehen auch nächste Saison als Favoriten ins Rennen, wenn es um die Spitzenplätze geht. Das restliche Feld befindet sich auf Augenhöhe und verfolgt das Ziel, eine möglichst sorgenfreie Saison zu spielen. Daher will man sich in Herpf ungern auf eine angestrebte Platzierung festlegen.

Von Spiel zu Spiel denken

Ein attraktiver und schneller Fußball, dass entspricht den Vorstellungen von Trainer Mike Noack, der speziell in der abgelaufenen Rückrunde 16/17 zum Erfolg geführt hat. Daran will die Mannschaft auch in der neuen Spielzeit anknüpfen. Eine „Bomben-Vorbereitung“ soll der Grundstein dafür werden. Danach wird manches auch vom Start abhängen. Noch kennt man den Spielplan nicht, derart misslingen wie 2016/17 soll der Auftakt aber nicht wieder. Bis zum ersten Punktspiel sollen vor allem die nachgerückten jungen Burschen Felix Greiner und Jonas Rutschik, sowie Dominik Grambs bestmöglich integriert werden. Alle 3 hatten ja schon in der vergangenen Saison in der Ersten hinein geschnuppert. Zudem hält der Verein die Augen und Ohren nach möglichen Neuzugängen offen. Nichts einzuwenden hätte der Cheftrainer Mike Noack dagegen, wenn die „Neuen“ dann die Abgänge von Andreas Hermann, Eric Röll und Benni Pyterke kompensieren würden. Zukünftig wird auch der Kader der 2. Mannschaft verstärkt in den Trainingsbetrieb einsteigen. „Die Tür ist immer offen“, machte Coach Mike Noack deutlich, dass die Landesklasse für den ein oder anderen durchaus möglich ist – wenn die Leistungen stimmen. Wenn dann jeder von den etablierten Kräften fünf bis zehn Prozent drauflegt, kommt eine ganze Menge zusammen. Ganz nach dem Motto: „Von Spiel zu Spiel denken“, wird man dann sehen, wohin der Weg im Laufe der Saison führt.

Testspiele

Am Sonntag wartet auf die Noack-Elf der erste Härtetest gegen den starken Kreisoberligisten Steinbach-Hallenberg auf dem Sportplatz „Herges“ (ab 15 Uhr). In den kommenden Wochen spielen unsere Jungs dann unteranderem in Helmershausen gegen den SV 09 Arnstadt (16.07. – 15 Uhr), am 21.07. um 18:30 Uhr in Gumpelstadt und zum Trainingslager-Wochenende messen wir uns mit dem bayrischen Vertreter der SG Unsleben/Wollbach (23.07 – 15 Uhr in Unsleben). Für den 30.07. wird aktuell noch ein Testspielgegner gesucht.

In diesem Sinne hoffen wir auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Vorbereitung, um dann für den Saisonstart bestens gerüstet zu sein.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.