Vorbericht 29. Spieltag

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

An diesem Sonntag steigt im Waldstadion das letzte Heimspiel für die SG Herpf/Helmershausen in dieser Saison. Ab 15.00 Uhr ist der FSV Waltershausen in Herpf zu Gast. Die Rothosen wollen auf eigenem Rasen an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen und die 3 Punkte einfahren.

Gut präsentiert

Obwohl sich die Mannschaft sehr gut verkaufte, unterlag man am Ende beim Tabellenzweiten aus Sonneberg mit 3:2. Die Gastgeber, die unbedingt die Partie nach zuvor 3 Heimniederlagen gewinnen wollten, übernahmen von Beginn an die Spielkontrolle und hatten mit dem Tim Ehle (3 Tore) den Mann des Tages in ihren Reihen. Offensiv stifteten auch diesmal Fuchs & Co. viel Unruhe im gegnerischen Strafraum, jedoch stand man an diesem Tag defensiv nicht so sattelfest wie in den vorangegangen Partien, was am Ende ausschlaggebend war. Nichtsdestotrotz zeigte unsere Mannschaft auch in diesem Spiel wieder einen beherzten Fußball, auf den sich aufbauen lässt.

Aufsteiger mischt kräftig mit

Die Gäste aus Waltershausen sind auf dem besten Weg die erste Saison nach dem Aufstieg in die Landesklasse 3 erfolgreich abzuschließen. Bei noch 2 ausstehenden Spielen, rangieren sie mit 43 Punkten auf einem hervorragenden 5. Tabellenplatz. „Wir sind hundertprozentig zufrieden“, bilanziert Michael Ardhuin, Vorsitzender des FSV Waltershausen, die bisherigen Leistungen des Aufsteigers. Als Neuling präsentierte sich die Elf von Trainer Stefan Koch vom Start weg sehr gut und es gab speziell in der Hinrunde keinerlei Anpassungsprobleme an die neue Klasse. Ein Beleg dafür waren 9 Siege in den ersten 15 Spielen. Erst mit Beginn der Rückrunde gab es die erste Schwächephase mit 6 Niederlagen am Stück, von welcher man sich mit Siegen über Haina, Bad Salzungen und Steinach schnell erholte. Generell ließen sich die Grün-Weißen in ihrer Premieren-Saison auch durch kleinere Rückschläge nicht von ihrem Weg abbringen. Denn die große Stärke des Aufsteigers ist die mannschaftliche Geschlossenheit (Durchschnittsalter: 21.5) und die starke Offensivabteilung (73 Tore), welche maßgeblich dazu beigetragen hat, das man in der Landesklasse gleich richtig Fuß fassen konnte. „Vor allem, wenn man unsere durchweg junge Mannschaft sieht, ist dies ein hervorragender Erfolg“, freut sich Trainer Koch über das bisherige Abschneiden. Ziel für den Aufsteiger wird es nun sein, die starke Saison positiv zu beenden.

Gleiches gilt auch für unsere Mannen: „Wir haben noch zwei Spiele mit dem Ziel, sechs Punkte zu holen, so Trainer Mike Noack vor der Partie. Die Mannschaft hat in den letzten Partien gezeigt, dass sie sehr willig und motiviert ist. Die zuletzt gezeigten Leistungen, sprechen dafür, dass das letzte Spiel vor heimischem Publikum mit einem dreifachen Erfolgserlebnis belohnt werden kann.

Die Gäste aus dem Landkreis Gotha erwartet Trainer Mike Noack ähnlich wie im Hinspiel recht offensiv, da die Offensivqualität mit Lukas Braun und Dominik Finger der große Trumpf ist. Die Marschroute, die er seinem Team für die Partie am Sonntag mit auf den Weg gibt, ist klar: „Die Jungs müssen wieder mutig agieren, wachsam verteidigen und die Möglichkeiten, die sich ergeben werden, konsequent nutzen“.

Freuen wir uns auf einen spannenden Fußballnachmittag. Schiedsrichter der Partie ist Dominique Reise. Assistiert wird er an der Linie von Florian Butterich und Marvin Lautensack. Anstoß am Sonntag wird 15.00 Uhr sein. Wer nicht vor Ort sein kann, kann das Spiel im Live-Ticker unserer Smartphone-App verfolgen.

Print Friendly, PDF & Email
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.