HSV stürzt den Ligaprimus

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Der SG Herpf/Helmershausen ist die Überraschung des 26. Spieltags in der Landesklasse 3 gelungen. Nach der 0:1-Niederlage der SG Borsch/Geismar am vergangenen Wochenende kassierten die Rhöner nämlich gegen die SG Herpf/Helmershausen ihre erste Heimniederlage der Saison. Den Gästen gelang mit den drei Punkten ein riesiger Schritt in Richtung Klassenerhalt. Sie besitzen nach dem 26. Spieltag sechs Punkte Vorsprung auf den 14. Tabellenplatz, der möglicherweise ebenfalls den Gang in die Kreisoberliga bedeutet.

Andreas Herzberg, Trainer der Gastgeber, die diesmal ihre Heimpartie in Geismar bestritten, sprach nach der Begegnung von einem verdienten Erfolg der Rand-Meininger. Im Abschlusstraining warnte er seine Elf noch einmal eindringlich vor der vielbeinigen und gut gestaffelten Gästeelf und forderte von seinen Männern spielerische Lösungen und individuelles Durchsetzungsvermögen, um diesen Riegel zu knacken. Alleine die Umsetzung fehlte gegen die SG Herpf/Helmershausen.

Konzept geht auf

Im ersten Abschnitt verlebten beide Torhüter einen geruhsamen Nachmittag. Gefährliche Szenen blieben in den Strafräumen Mangelware und bei Schussversuchen außerhalb des Sechzehn-Meter-Raumes fehlte die Präzision. Borsch attackierte weit in der Hälfte der Gäste mit Martin Gimpel, Benedikt Schmelz und den aufgerückten Mittelfeldspielern den Spielaufbau von Herpf und kam so auch zu Ballgewinnen. Dann aber fehlte die Präzision, um bei gefühlten 80 Prozent Ballbesitz Druck auf die Abwehr aufzubauen und zu Abschlüssen zu kommen. Ganz anders sah das Konzept der Herpfer aus. Sie zogen sich bei Borscher Ballbesitz hinter die Mittellinie zurück und verstärkten ihren Abwehrriegel, vom überragenden Veit Zöller gut organisiert, mit mindestens einem Mittelfeldakteur. So bekamen sie immer wieder ein Bein dazwischen, wenn es doch einmal brenzlig vor dem eigenen Tor wurde. Im Angriff versuchten sie, den agilen und lauffreudigen Lukas Fuchs mit Kontern in Szene zu setzen, ohne im ersten Abschnitt zu echten Abschlüssen zu kommen.

Chancen konsequent genutzt

Am Spielverlauf änderte sich auch in den zweiten 45 Minuten nichts. Borsch agierte und spielte optisch überlegen, lief sich aber immer wieder in der Herpfer Abwehr fest. Die überraschende Führung fiel nach einem Standard. Ausgerechnet der aufgerückte Herpfer Abwehrchef Veit Zöller stand nach einem Freistoß von Eric Röll aus dem rechten Halbfeld am langen Pfosten richtig und brauchte nur noch den Ball über die Torlinie zu drücken (67.). Den Willen, den Rückstand in einen Erfolg umzuwandeln, zeigten die Hausherren, aber es fehlten dafür die Ideen, um Herpf in Verlegenheit zu bringen. Der Gast blieb seinem System treu und wartete auf den einen, entscheidenden Konter, um das Spiel für sich zu entscheiden. Diesen Gegenstoß setzen sie sechs Minuten vor Abpfiff. Eric Röll erlief sich einen Ball aus der eigenen Hälfte. Gegen die aufgerückte Borscher Abwehr setzte er den mitgelaufenen Lukas Fuchs in Szene, der frei stehend vollendete. Der dritte Gästetreffer kurz vor Abpfiff durch einen Freistoß von Kapitän Nier und den Abwehrschnitzer von Borschs Torhüter Sebastian Schuchert sorgte folglich für einen gebrauchten Tag der Rhöner.

Stimmen zum Spiel:

Alexander Schmidt, der Mike Noack auf der Bank der Gäste vertrat, strahlte nach der Partie. „Das Konzept unseres Trainers ist zu 100 Prozent aufgegangen. Aus einer sicheren Abwehr wollten wir zu Kontern kommen und dann die wenigen Möglichkeiten, die sich ergeben, auch nutzen. Ich bin heute einfach nur stolz auf die Mannschaft“, meinte er nach der Begegnung.

Andreas Herzberg ließ tief blicken, als er analysierte. „ Die Gäste siegten verdient. Uns fehlten die individuellen Lösungen. Das war nun die zweite Niederlage nacheinander, auch wenn wir wussten, dass wir auch Spiele verlieren werden. Jetzt müssen wir im Training wieder mehr investieren, um auch wieder erfolgreich zu sein“, so der Borscher Trainer nach dem Spiel. Quelle: Thomas Dröge

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.