Lucky Punch in letzter Minute

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Einen wichtigen Heimsieg konnte die SG Herpf/Helmershausen am 18. Spieltag gegen den Tabellennachbarn Hainaer SV erzielen. In einer dramatischen und hektischen Partie, in der der Schiedsrichter in vielen Situationen in seinen Entscheidungen falsch lag, setzte Florian Hofmann mit einem sehenswerten Treffer in der 90. Minute den Lucky Punch.

Latte – Elfmeter – Tor

Das Spiel begann wie erwartet: Haina überließ unserer SG weitestgehend die Spielkontrolle, versuchte ab der Mittellinie die Räume eng zu machen und bei Ballgewinn schnell zu kontern. Unsere Mannschaft war um einen konstruktiven Spielaufbau bemüht, tat sich aber gegen die defensiv gut sortierten Hainaer schwer. Nach 7 Minuten ein erstes Achtungszeichen, als unsere Mannschaft nach einem abgewehrten Freistoß nicht zur Stelle war. Nur eine Minute später brannte es erstmals richtig vor dem Kasten der Hainaer, als Hermann auf links durch war, Fuchs im Zentrum seine Eingabe nur knapp verpasste. Diese Szene kam in der ersten Halbzeit noch 3 mal vor, als jeweils Nier, Fuchs und Röll Bälle in die Tiefe nur um einen Schritt verpassten. Nach 10 Minuten die nächste kleine Gelegenheit, als Nier nach Ecke den Ball nicht mehr platzieren konnte und der Kopfball drüber ging. Eine Minute später Aufregung vorm wieder von Gerlich richtig gut gehütetem Herpfer Gehäuse. Nach einem tief gespieltem Ball auf Mai warteten die Herpfer auf den Abseitspfiff, der kam aber nicht. Seine Eingabe verpassten im Zentrum zum Glück gleich 2 Hainaer. Die Gäste hatten im ersten Durchgang noch eine weitere große Chance, als man nach einer Ecke und zu kurzen Abwehr die Latte des Herpfer Tores traf (27.). Vor dem Pausentee fiel dann doch noch der ersehnte Führungstreffer. Oliver Nier wurde im Strafraum von Engelmann per gestreckten Bein gefoult. Veit Zöller verwandelte den fälligen Strafstoß sicher. Nachdem Fuchs seine Chance, als er halbrechts im Strafraum zum Abschluss kam, nicht nutzen konnte sowie eine sehr fragwürdige Abseitsentscheidung gegen Röll den 2. Treffer verhinderte, ging es zum Pausentee.

Spannender als ein Krimi

Die 2. Halbzeit sollte noch ereignisreicher werden. Es war mit Sicherheit kein spielerischer Leckerbissen, dafür aber spannend und intensiv. Nach 51 Minuten bekam Haina einen Elfmeter zugesprochen, eine von vielen krassen Fehlentscheidungen. Esser bekam den Ball an seine Hand geschossen, obwohl er sich wegdrehte und dem Schützen den Rücken zugedreht hatte. Ausgleichende Gerechtigkeit, den der Elfer landete an der Latte, die somit zum 2. Mal einen Einschlag im Herpfer Gehäuse verhinderte. Ein langer Ball erreichte dann nach 58 Minuten Daniel Mai, der aus spitzem Winkel Gerlich mit einer schönen „Bogenlampe“ überwand. Nun wogte das Geschehen hin und her, jede Mannschaft wollte den Dreier. Letztlich konnte aber keine Mannschaft den entscheidenden Akzent setzen. Und so brachen dann die letzten 10 Minuten an, die nichts für schwache Nerven waren! In der 82. Minute brachte Marius Böhm per Kopf nach Ecke die Herpfer vermeintlich auf die Siegerstraße. Doch 4 Minuten später übernahm der Schiri wieder die Hauptrolle. Ein weiterer langer Ball segelte in den Herpfer Strafraum. Jäger im Zentrum stand sicher 2m im Abseits, doch die Fahne der jungen Assistentin blieb unten. Den folgenden Zusammenprall mit Torwart Gerlich bewertete der Schiri als Foul und gab den 2. Elfer in diesem Spiel für Haina. Hoffmann machte es diesmal besser und verwandelte zum 2:2. Nun glaubte keiner mehr im Waldstadion an den erhofften Heimsieg, aber diesmal hatten die Herpfer noch einen Pfeil im Köcher in Person von Florian Hofmann. Knapp 30m zentral vor dem Hainaer Tor gab es Freistoß. Alle rechneten mit einem Flankenball, doch Hofmann nahm Maß und setzte den Ball unhaltbar in den Winkel des Hainaer Tores zum vielumjubelten Siegtreffer.

Fazit:

Somit blieben in diesem wichtigen Spiel die Punkte im Waldstadion. Haina verkaufte sich teuer und hielt mit großem Einsatz dagegen. Diesmal hatten aber die Herpfer das oft vermisste Quentchen Glück.

Print Friendly, PDF & Email
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.